Denk dich rein + Mach dich fit im Oktober 2015

Vom 17.10 bis 21.10.2015 fand in Nidda/Bad Salzhausen die Juleica(Jugendleiter) Ausbildung des JRK Landesverband Hessen statt. Unter dem Motto „Denk dich rein“ ging es am Samstag, dem 17.10. rechtlichen Teil der Ausbildung los. Die erste Frage war, wie ist eigentlich das Jugendrotkreuz aufgebaut? Hier stand natürlich das Jugendschutzgesetz im Vordergrund. Auch die drei Rechtsformen „Öffentliches Recht“ , “Zivilrecht“ und „Strafrecht“ kamen zur Sprache. Wer nun denkt, dass der rechtliche Teil trocken und langweilig rüber kam irrt sich. Nah am Leben orientiert und mit vielen Beispielen bestückt fiel es den Teilnehmern merkbar leichter sich in die Thematik hinein zu denken. 

Ab dem zweiten Lehrgangstag hieß das Motto „Mach dich fit“. Die zukünftigen Jugendrotkreuzgruppenleiter lernten verschiedene Methoden kennen, eine Gruppe zu führen, sie in der Öffentlichkeit zu präsentieren und beschäftigten sich mit verschiedenen Spieltypen. Im Vorfeld wurde geklärt welche Phasen eine Gruppe durchläuft und wie Entwicklung überhaupt funktioniert. An Hand eines Soziogramms wurde den Teilnehmern klar, wie sie die Gruppenstruktur anschaulich machen um alle Kinder und Jugendlichen im Blick zu behalten. Zwischen den theoretischen Einheiten hatten die 4 Ausbilder gemeinsam mit den 2 Trainees immer wieder Spiele parat, um die Gruppe in ihrer Gruppenphase abzuholen, weiter zu bringen und gleichzeitig das Thema zu verdeutlichen. 

Natürlich kamen auch Pausen und Verpflegung nicht zu kurz. Das Haus am Landgrafenteich sorgte nicht nur für die leckeren Hauptmahlzeiten. Für die kleineren Pausen stand ausreichend Nervennahrung zur Verfügung.

In der abschließenden multiple choice „Prüfung“ musste jeder angehende Gruppenleiter sein Wissen wieder geben. Alle Teilnehmer meisterten den schriftlichen Teil und blickten hoch motiviert auf die praktische Prüfung. Am Nachmittag zuvor wurden mittels Zufallsprinzip Kleingruppen ermittelt, die sich zu unterschiedlichen Themen in eine Planungsphase begeben mussten. Methode hierfür waren Planungsraster und Durchführungsraster. Hier musste die Aktion genau geplant werden, mit zeitlichen Abläufen, Kosten, Ortsbeschreibung etc. Diese Planung wurde von den einzelnen Gruppen dem Ausbilderteam(incl. Trainees) vorgetragen. Nach einigen Rückfragen war auch diese Hürde schnell gemeistert. Am Ende des 4. Tages wussten alle Teilnehmer WIR haben bestanden!

Den abschließenden bunten Abend organisierten die Teilnehmer und drehten den Spieß um. Die Ausbilder und Trainees wussten nicht, was auf sie zu kommt. Der Abend war gefüllt mit gemeinsamen Spielen, Spiele für Ausbilder/Trainees und gemeinsamem Sing Star singen.

Ein gelungener Lehrgang mit einer starken Gemeinschaft geht nach 5 Tagen zu Ende. Vielen Dank an Ausbilder und Trainees für gute Vorbereitung, Methodenvielfalt, Spaß und natürlich den Lehrgangsinhalt. 

 

Carolin Zinsheimer

JRK Nidda