Bekleidung eines Mimtruppleiters

 

Neue Kennzeichnungsweste

Vielleicht hattet ihr ja schon davon gehört? Mit der Bekleidung in Neongrün und blauer Reflexbestreifung haben wir immer wieder für Verwirrung - gerade bei den Einheiten der Feuerwehren und des KatS - gesorgt.

Seit einiger Zeit gilt nun schon der landesweite Beschluss, dass sich die Notfalldarstellung mit schwarzen Kennzeichnungswesten mit gelber Reflexbestreifung kennzeichnet. Da unter der Kennzeichnungsweste die reguläre DRK Dienstkleidung Bonn getragen wird, ist auch die Verwechslungsgefahr mit der Feuerwehr eher gering. Ein Muster, wie eine solche Kennzeichnungsweste aussehen kann, hat uns nun erreicht.

Im Bild seht ihr auch die einzigen offiziellen Rückenschilder: "Notfalldarstellung" und "Ltd. Mimtruppleiter" (bzw. "Leitender Mimtruppleiter").

Für welchen Hersteller und welche Kennzeichnungsweste bzw. welches Modell ihr euch entscheidet, bleibt aber letztlich ganz euch überlassen.

 

In der aktuellen Richtlinie der Notfalldarstellung ist genau beschrieben, wie Mimtruppleiter einzukleiden sind.  

 

 

Welche Kennzeichnungsweste ist eigentlich auf dem Foto des Landesverbandes abgebildet?

Abgebildet ist die folgende Weste der Firma "Hortig": Kennzeichnungsweste mit Taschen Art. 9819. Die abgebildete Weste hat die Farbe "schwarz" und ist mit gelber 3M-Reflexbestreifung versehen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Weitere Informationen Ok Ablehnen